Ummelden bei Umzug - Umzug Wins

Direkt zum Seiteninhalt
Umzugstipps
Nach dem Umzug sobald wie möglich ummelden!
- Der Umzug ist geschafft. -
Doch Zeit für Entspannung bleibt noch nicht. Sie sollten sich auf alle Fälle rechtzeitig ummelden. Gern wird dies vernachlässigt, da die meisten Menschen der Meinung sind, dass dies noch Zeit hat. Sie sollten sich aber nicht so viel Zeit lassen, da die Behörden lange Fristen nicht gern sehen.


Es kann hier ein so genanntes Ordnungsgeld gegen Sie verhängt werden. Die Höhe des Ordnungsgeldes variiert, kann aber durchaus in mehrere hundert Euro gehen. Daher gilt: Rechtzeitig ummelden!

Damit Sie auch nach dem Umzug den Überblick behalten hier die wichtigsten Stellen bei denen Sie sich ummelden sollten:
- Einwohnermeldeamt (Innerhalb 7 Tage)
- KFZ-Zulassungsbehörde (Innerhalb 7 Tage)
- Versicherungen (Sofort)
- Finanzamt (Innerhalb 14 Tage)
- Arbeitsamt (Sofort)
- Evtl. Familienkasse (3 Tage)
- ARGE (sofort)
- Vereine (14 Tage)
- Evtl. Schule (sofort)
- GEZ (7 Tage)
- Evtl. Kreiswehrersatzamt (Sofort)
- Evtl. Kindergarten (Sofort)
- Kirche (14 Tage)

Hinweis:
Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert und sind Erfahrungswerte. Bitte beachten Sie trotzdem, dass alle alle Angaben ohne Gewähr sind!


Wichtige Tipps & nützliche Downloads für Ihren Umzug

Haben Sie schon daran gedacht rechtzeitig Ihre Wohnung zu kündigen? Mit unseren Kartonaufkleber für Ihren Wohnungswechsel wird das Beschriften ein Kinderspiel. Zusätzlich helfen wir Ihnen gern mit unserer Renovierungsliste für die alte und neue Wohnung. Erinnern Sie auch rechtzeitig Ihren Vermieter nach Auszug an die Rückgabe der Kaution.

Zurück zum Seiteninhalt