Umzug Checkliste - Kostenlose Checkliste für Ihren Umzug - Umzug Wins

Direkt zum Seiteninhalt
Umzugstipps
Umzugs-Checkliste im Überblick:

Checkliste Wohnungsbesichtigung
Lage des neuen Domizils
- Entspricht Ihnen die Umgebung? JA / NEIN
- Wenn das Fenster geöffnet ist, ist es laut? JA / NEIN
- Hört man den Berufsverkehr oder Autobahn? JA / NEIN
- Geruchsbelästigung? Z.B. Pizzeria JA / NEIN
- Gibt es Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe? JA / NEIN
- Gibt es öffentliche Verkehrsmittel in der Umgebung? JA / NEIN
- Arbeitsplatz schnell erreichbar? JA / NEIN
- Kindergarten in der Nähe? JA / NEIN
- Schule in der Nähe? JA / NEIN
Sonstiges
- Wird ein Park- oder Tiefgaragenplatz mit angeboten? JA / NEIN
- Abstellraum für Fahrräder vorhanden? JA / NEIN
- Eventuell Aufzug vorhanden? JA / NEIN
- Wie sind die Nachbarn - ist das Haus leise? JA / NEIN
- Passen Sie in die Hausgemeinschaft? JA / NEIN
- Wohnt der Vermieter im gleichen Haus? JA / NEIN
- Ist die Hausreinigung und der Winterdienst geregelt? JA / NEIN

3-2 Monate bis zum Umzugstermin
- Kündigung alter Mietvertrag
 Kündigungsfrist beachten, schriftlich per Einschreiben, evtl. Nachmieter suchen
- Umzugstermin festlegen
- Urlaub beantragen (besteht Anspruch auf Sonderurlaub?)
- Renovieren nicht vergessen (Alte und neue Wohnung, evtl. Handwerker beauftragen)
- Angebote einholen (Von Umzugsfirmen - und bei Umzug in Eigenregie Helfer organisieren)
- Angebot für Transporter einholen (Rechtzeitig an die Reservierung denken, z.B. bei Wochenende)
- Keller, Dachboden, Garage entrümpeln (Sperrmülltermin, oder verkaufen Ebay etc.)
- Evtl. Handwerker bestellen (Demontage Küche etc.)
- Kündigung (Vereins- oder Sportmitgliedschaften, Abos, DSL, Telefon, Kabel)
- Ablesetermine vereinbaren (Gas, Wasser, Strom, Fernwärme)
- Umzugshilfsmittel organisieren (Wichtig: Professionelles Umzugsmaterial einsetzen)
- Hausrat verpacken (Jetzt schon Dinge verpacken, die Sie bis zum Umzug nicht brauchen)
- Garten (Falls ein Garten zu ihrer alten Wohnung gehört, jetzt auf Vordermann bringen)
- Bei Umzug mit Kindern (Neuer Kindergarten oder Schule aussuchen und anmelden)
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)
Kündigung / Adressänderung
- Einwohnermeldeamt -Versicherungen -GEZ
- Finanzamt -Arbeitsamt - Evtl. Familienkasse
- ARGE -Vereinsmitgliedschaft -Sportmitgliedschaft
- Schule -Verwandte -Freunde
- Kindergarten -Arbeitgeber -Kirche
- Bausparkasse -Kreiswehrersatzamt



4-2 Wochen bis zum Umzugstermin
- Neue Wohnung planen (Einrichtungsplaner haben sich gut bewährt)
- Neue Anschrift Bekannten, Verwandten, Freunde mitteilen
- Ummelden (bei Bank, Versicherungen, Versandhändler, Ebay, GEZ, Verlage, Verbänden, Clubs)
- Hausrat- u. Haftpflichtversicherung überprüfen
- In der alten und neuen Wohnung: Breite von Türen, Fenstern, Treppenhaus ausmessen
- Prüfen ob Personalausweis noch gültig ist, eventuell verlängern lassen
- Renovierung / Schönheitsreparatur (alte Wohnung)
- Termin zur Wohnungsübergabe mit Vermieter vereinbaren (Übergabeprotokoll vorbereiten)
- Telefonanschluss (Telefonumzug / Ummelden Rufnummer eventuell)
- Teppiche und Gardinen reinigen
- Zuvor vereinbarte und festgelegte Termine von Handwerkern bestätigen lassen
- Heizkostenabrechnung mit bisherigen Vermieter abklären
- Halteverbotszone für LKW beantragen (entweder über Spedition oder bei der Gemeinde)
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)
- Deutsche Post Nachsendeservice beauftragen
- Abdeckungen für empfindliche Böden besorgen (Schaumfolie oder Karton auf Rollen)
- Einwohnermeldeamt -Versicherungen -GEZ
- Finanzamt -Arbeitsamt - Evtl. Familienkasse
- ARGE -Vereinsmitgliedschaft -Sportmitgliedschaft
- Schule -Verwandte -Freunde
- Kindergarten -Arbeitgeber -Kirche
- Bausparkasse -Kreiswehrersatzamt


4-2 Wochen bis zum Umzugstermin
- Neue Wohnung planen (Einrichtungsplaner haben sich gut bewährt)
- Neue Anschrift Bekannten, Verwandten, Freunde mitteilen
- Ummelden (bei Bank, Versicherungen, Versandhändler, Ebay, GEZ, Verlage, Verbänden, Clubs)
- Hausrat- u. Haftpflichtversicherung überprüfen
- In der alten und neuen Wohnung: Breite von Türen, Fenstern, Treppenhaus ausmessen
- Prüfen ob Personalausweis noch gültig ist, eventuell verlängern lassen
- Renovierung / Schönheitsreparatur (alte Wohnung)
- Termin zur Wohnungsübergabe mit Vermieter vereinbaren (Übergabeprotokoll vorbereiten)
- Telefonanschluss (Telefonumzug / Ummelden Rufnummer eventuell)
- Teppiche und Gardinen reinigen
- Zuvor vereinbarte und festgelegte Termine von Handwerkern bestätigen lassen
- Heizkostenabrechnung mit bisherigen Vermieter abklären
- Halteverbotszone für LKW beantragen (entweder über Spedition oder bei der Gemeinde)
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)
- Deutsche Post Nachsendeservice beauftragen
- Abdeckungen für empfindliche Böden besorgen (Schaumfolie oder Karton auf Rollen)
Adressänderung
- Bank (Einzugsermächtigung, Giro / Nicht vergessen!)
- Post (Nachsendeantrag, Telefon, GEZ / Nicht vergessen!)
- Energieversorger (Wasser, Strom, Gas, Fernwärme / Ablesetermin schon vereinbart?)

1 Woche bis zum Umzugstermin
- Kinderbetreuung organisieren (Babysitter / Kinderbetreuung)
- Haustierbetreuung organisieren
- Handwerker (Termin nochmals bestätigen lassen)
- Umzugstermin (Nachbarn und Hausmeister Umzugstermin bekanntgeben wg. Treppenhaus u. Fahrstuhl)
- Umzugshilfsmittel nicht vergessen
 Umzugskartons, Markerstifte, Packdecke, Tragegurte, Papier zum einwickeln, hat auch die Spedition.
 Umzugskartons der Spedition sind meist besser. (Qualität, Stapelbarkeit etc.)

- Müll- u. Sperrmüll (Große Müllsäcke besorgen, gut erhaltene Gegenstände verkaufen, Wertstoffhof)
- Abdeckungen für empfindliche Böden nicht vergessen (Schaumfolie oder Karton auf Rollen)
- Lebensmittel aufbrauchen und Kühltruhe / Kühlschrank abtauen
- Zustand der neuen Wohnung mit Vermieter prüfen
Eventuell Fotos anfertigen, Zählerstände ablesen und schriftlich festhalten / Übergabeprotokoll


1-2 Tage zum Umzugstermin
- Hausrat verpacken und beschriften (Zum beschriften nutzen Sie unsere Kartonaufkleber im Heft)
- Pflanzen (am Umzugstag nicht gießen, evtl. mit Stützen versehen, im Winter vor Kälte schützen)
- Separater Karton (Was am Umzugstag benötigt wird, z.B. Medikamente, Babybedarf, Tiernahrung)
- Werkzeug bereithalten (Hammer, Schraubenzieher, Akkuschrauber, Zange, Bohrmaschine)
- Fahrzeug holen (Wenn Sie selbst umziehen, Fahrzeug am Vorabend bei Verleihfirma holen)
- Parkplatz reservieren (Reservieren Sie den Parkplatz vor dem neuen und alten Haus)
- Verpflegung (Imbiss für Helfer besorgen)
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)
- Eventuell schon etwas in den Umzugswagen laden



Am Umzugstag in der alten Wohnung
- Treppenhaus „Alt“ und „Neu“ auf Schäden prüfen (Fotos anfertigen, Zeuge)
- Fußböden abdecken mit organisiertem Material
- Imbiss bereithalten für die Helfer / Umzugsfirma
- Nach Umzug, Endreinigung alte Wohnung (Günstiger Zeitpunkt Fotos zu machen)
- Wohnungsübergabe an Vermieter
 Sind noch Arbeiten zu erledigen? Übergabeprotokoll anfertigen, Zählerstände nicht vergessen.
 Vom Vermieter unterschreiben lassen.
- Vor Abfahrt prüfen:
 Räume leer, Namensschilder entfernt, Briefkasten geleert? Schlüssel übergeben.
- Tiere versorgen (Mit Hund noch mal raus gehen, kleinere Tiere am besten in Ihrem PKW transportieren)


Am Umzugstag in der neuen Wohnung
- Für funktionierende Beleuchtung sorgen
- Imbiss bereithalten
- Bei Umzug mit Möbelspediteur Übergabeprotokoll / Arbeitsschein ausfüllen
 Rundgang mit dem Kolonnenführer: Sind Schäden vorhanden an Möbeln, Treppenhaus? Melden
- Trinkgeld bereithalten für die fleißigen Umzugshelfer oder Spedition
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)



Nach dem Umzug
1 Woche bis zum Umzugstermin
- Kinderbetreuung organisieren (Babysitter / Kinderbetreuung)
- Haustierbetreuung organisieren
- Handwerker (Termin nochmals bestätigen lassen)
- Umzugstermin (Nachbarn und Hausmeister Umzugstermin bekanntgeben wg. Treppenhaus u. Fahrstuhl)
- Umzugshilfsmittel nicht vergessen
 Umzugskartons, Markerstifte, Packdecke, Tragegurte, Papier zum einwickeln, hat auch die Spedition.
 Umzugskartons der Spedition sind meist besser. (Qualität, Stapelbarkeit etc.)
- Müll- u. Sperrmüll (Große Müllsäcke besorgen, gut erhaltene Gegenstände verkaufen, Wertstoffhof)
- Abdeckungen für empfindliche Böden nicht vergessen (Schaumfolie oder Karton auf Rollen)
- Lebensmittel aufbrauchen und Kühltruhe / Kühlschrank abtauen
- Zustand der neuen Wohnung mit Vermieter prüfen
Eventuell Fotos anfertigen, Zählerstände ablesen und schriftlich festhalten / Übergabeprotokoll

1-2 Tage zum Umzugstermin
- Hausrat verpacken und beschriften (Zum beschriften nutzen Sie unsere Kartonaufkleber im Heft)
- Pflanzen (am Umzugstag nicht gießen, evtl. mit Stützen versehen, im Winter vor Kälte schützen)
- Separater Karton (Was am Umzugstag benötigt wird, z.B. Medikamente, Babybedarf, Tiernahrung)
- Werkzeug bereithalten (Hammer, Schraubenzieher, Akkuschrauber, Zange, Bohrmaschine)
- Fahrzeug holen (Wenn Sie selbst umziehen, Fahrzeug am Vorabend bei Verleihfirma holen)
- Parkplatz reservieren (Reservieren Sie den Parkplatz vor dem neuen und alten Haus)
- Verpflegung (Imbiss für Helfer besorgen)
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)
- Eventuell schon etwas in den Umzugswagen laden

Am Umzugstag in der alten Wohnung
- Treppenhaus „Alt“ und „Neu“ auf Schäden prüfen (Fotos anfertigen, Zeuge)
- Fußböden abdecken mit organisiertem Material
- Imbiss bereithalten für die Helfer / Umzugsfirma
- Nach Umzug, Endreinigung alte Wohnung (Günstiger Zeitpunkt Fotos zu machen)
- Wohnungsübergabe an Vermieter
 Sind noch Arbeiten zu erledigen? Übergabeprotokoll anfertigen, Zählerstände nicht vergessen.
 Vom Vermieter unterschreiben lassen.
 Vom Vermieter unterschreiben lassen.
- Vor Abfahrt prüfen:
 Räume leer, Namensschilder entfernt, Briefkasten geleert? Schlüssel übergeben.
- Tiere versorgen (Mit Hund noch mal raus gehen, kleinere Tiere am besten in Ihrem PKW transportieren)


Am Umzugstag in der neuen Wohnung
- Für funktionierende Beleuchtung sorgen
- Imbiss bereithalten
- Bei Umzug mit Möbelspediteur Übergabeprotokoll / Arbeitsschein ausfüllen
 Rundgang mit dem Kolonnenführer: Sind Schäden vorhanden an Möbeln, Treppenhaus? Melden
- Trinkgeld bereithalten für die fleißigen Umzugshelfer oder Spedition
- Rechnungen und Belege für den Umzug aufheben (Für spätere Steuererklärung)

Nach dem Umzug
Anmelden / Ummelden bei:
- Einwohnermeldeamt (Innerhalb 14 Tage) -Versicherungen
- Finanzamt -Arbeitsamt -Evtl. Familienkasse
- ARGE -Vereinsmitgliedschaft -Sportmitgliedschaft
- Schule -Rundfunganstalt
- Kindergarten -Kirche -KFZ ummelden
- Einweihungsparty feiern
Auf einer Seite, damit Sie alles im Überblick haben unsere Umzugs-Checkliste im Überblick.

Wichtige Tipps & nützliche Downloads für Ihren Umzug
Haben Sie schon daran gedacht rechtzeitig Ihre Wohnung zu kündigen? Mit unseren Kartonaufkleber für Ihren Wohnungswechsel wird das Beschriften ein Kinderspiel. Zusätzlich helfen wir Ihnen gern mit unserer Renovierungsliste für die alte und neue Wohnung. Erinnern Sie auch rechtzeitig Ihren Vermieter nach Auszug an die Rückgabe der Kaution.
Zurück zum Seiteninhalt